Wirtschaft

Umwelt Wissenschaftler errechnen „wahre“ Preise für Fleisch- und Milchprodukte / Folgekosten von Antibiotika- oder Pestizid-Einsatz außen vor geblieben

Viele Lebensmittel müssten deutlich teurer sein

Archivartikel

Köln.Jede Woche locken Supermärkte und Discounter in Deutschland mit Sonderangeboten. Dabei müssten Fleisch- und Milchprodukte nach einer aktuellen Studie von Wissenschaftlern der Universität Augsburg eigentlich viel mehr kosten, als heute verlangt wird. Hackfleisch müsste fast dreimal so teuer sein, Milch und Gouda müssten fast doppelt so viel kosten, wie Wirtschaftsinformatiker Tobias Gaugler und

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2818 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema