Wirtschaft

Handel Justiz beschäftigt sich mit Kündigungen

Vorwürfe auch aus Oberhausen

Archivartikel

Mannheim/Oberhausen.Nicht nur in Mannheim hat die österreichische Möbelgruppe XXXL gewaltig Ärger. Auch in Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) geht es rund. Seit der Übernahme der Möbelstadt Rück im Jahr 2014 hat XXXL neue Gesellschaften gegründet und Mitarbeitern betriebsbedingt gekündigt. Vor Gericht laufen deswegen zahlreiche Verfahren. Die Gewerkschaft ver.di wirft dem Unternehmen vor, Arbeitnehmerrechte zu

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2231 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema