Wirtschaft

Automobile Vertriebschef Jürgen Stackmann meldet 67 Prozent weniger Verkäufe als 2019 / Produktion bei Audi und BMW läuft wieder

VW-Absatz stark rückläufig

Archivartikel

Wolfsburg/Ingolstadt.Die Corona-Krise hat die Verkäufe der VW-Kernmarke auch im April deutlich gedrückt – auf dem Heimatmarkt um gut zwei Drittel. „Gegenüber dem Vorjahr haben wir 67 Prozent Volumen in Deutschland verloren“, sagte Vertriebschef Jürgen Stackmann am Montag. Damit sei man noch „in einer fast exklusiv guten Lage“ – in manchen anderen Ländern sei das Minus erheblich größer ausgefallen.

Insgesamt

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4274 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema