Wirtschaft

Auto Konzernchef Winterkorn will Aufklärung des Abgas-Skandals in den USA "höchste Priorität" einräumen / Milliardenstrafe droht

VW räumt Manipulationen ein

Archivartikel

Washington/Wolfsburg.Der Autobauer Volkswagen hat Manipulationsvorwürfe der US-Umweltbehörde EPA bei Abgastests von Dieselautos in den USA eingeräumt. "Die Manipulation an der eingesetzten Software hat es gegeben", sagte ein Sprecher des Konzerns gestern in Wolfsburg. Zuvor hatte VW-Chef Martin Winterkorn sein Bedauern darüber ausgedrückt, das Vertrauen von Kunden und der Öffentlichkeit enttäuscht zu

...
Sie sehen 10% der insgesamt 3862 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema