Wirtschaft

Remington-Insolvenz

Waffenindustrie leidet unter Trump

Madison.Waffenhersteller Remington verzeichnet sinkende Verkäufe – wie die gesamte US-Waffenindustrie seit der Wahl von US-Präsident Donald Trump. Am Montag (Ortszeit) kündigte die Remington Company einen Antrag auf Gläubigerschutz an. Hohe Schulden und sinkende Nachfrage nach Pistolen und Gewehren zwingen das Unternehmen in die Insolvenz.

Obwohl der US-Präsident ein Freund der Branche ist, leidet diese unter seiner Wahl. Experten erklären den Rückgang der Nachfrage mit weniger Furcht vor strikteren Waffengesetzen. Wegen der Aussicht auf strengere Regulierung hatten sich US-Amerikaner während der Amtszeit von Barack Obama und insbesondere während Trumps Wahlkampf mit Hillary Clinton in großem Stil mit Waffen eingedeckt. dpa