Wirtschaft

Luftfahrt Politik soll beim Verkaufsprozess mitreden

Weckruf der Belegschaft von PFW Aerospace

Archivartikel

Speyer.Betriebsrat und Gewerkschafter sorgen sich um die Zukunft der zum Verkauf stehenden PFW Aerospace mit ihren rund 1500 Beschäftigten. "Wir brauchen einen Eigentümer, der ein langfristiges Interesse hat", fordert Betriebsratschef Jan Heinrich nach einer Betriebsversammlung am Firmenstandort Speyer. Und weil PFW-Eigentümer Airbus zum Teil in Staatsbesitz ist, "muss die Politik ihren Einfluss

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3654 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema