Wirtschaft

Geldpolitik Strikter Bundesbankchef ohne Mehrheit im Rat

Weidmanns Chancen auf EZB-Spitze schwinden

Archivartikel

Frankfurt.In der ihm eigenen Art hat sich Bundesbank-Präsident Jens Weidmann (Bild) immer zurückgenommen, wenn es darum ging, wer Mario Draghi im November 2019 als Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) beerben sollte. Obwohl ihn die Aufgabe reizen würde. „Die EZB hat nur ein Ziel, nämlich Preisstabilität zu sichern. Unabhängig von der Person des Präsidenten müssen sich die Bürger im Euroraum

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1872 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00