Wirtschaft

Mineralwasser

Weiter Streit um „Bio“-Label

Frankfurt.Der juristische Streit um verschiedene „Bio“-Label für Mineralwasser geht weiter. Nach einer weitgehenden Niederlage vor dem Landgericht Frankfurt kündigte der Getränkehersteller Neumarkter Lammsbräu Berufung gegen die Entscheidung an. Die Franken hatten im Namen der „Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser“ dem Konzern Danone sowie dem Institut Fresenius die Verwendung des Begriffes „Bio“ beim Markenwasser „Volvic“ verbieten lassen wollen.

Das Gericht lehnte die Anträge aber ab, weil es keine gesetzlichen Vorgaben für Bio-Mineralwasser gebe. Der Anforderung des Bundesgerichtshofs, dass Kunden bei Bio-Produkten eine höhere Qualität erwarten dürften, werde durch die Kontrollverfahren entsprochen, so eine Justizsprecherin. 

Zum Thema