Wirtschaft

Studie: Frauen verdienen nach wie vor schlechter als Männer / Hans-Böckler-Stiftung fordert stärkere Gesetze zur Gleichbehandlung

Weniger Geld für gleiche Arbeit

Archivartikel

Hannes Koch

Düsseldorf. Zuerst die gute Nachricht: In einigen Berufen verdienen Frauen besser als Männer. Mit durchschnittlich 1725 Euro erhält eine Vollzeit-Verkäuferin im Einzelhandel mit längerer Berufserfahrung 2,2 Prozent mehr Bruttolohn als ihr männlicher Kollege. Der bekommt nur 1688 Euro. Einen ähnlichen relativen Vorteil genießen Erzieherinnen gegenüber Erziehern. Dies sind

...
Sie sehen 10% der insgesamt 3919 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00