Wirtschaft

Gesundheit Viele Krankenkassen übernehmen Kosten für alternative Behandlungen / Kritiker bezweifeln Wirksamkeit

Wer zahlt für "sanfte Medizin"?

Archivartikel

Berlin.Der Chef der Barmer-Krankenkasse, Christoph Straub, hat alternative Behandlungen wie Homöopathie verteidigt. "Wir leben in einer pluralen Gesellschaft, die diese Behandlungsform wünscht", sagte Straub in einem Interview. Die entsprechenden Mittel werden ausschließlich in Apotheken angeboten und inzwischen von den meisten gesetzlichen Kassen bezahlt. Beides ist umstritten.

Beliebt sind

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2743 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00