Wirtschaft

Wieder selbstbewusst

Nach den zahlreichen Gewinnwarnungen der vergangenen Monate kehren allmählich auch die guten Wirtschaftsnachrichten wieder zurück. Schon Schwergewichte wie Daimler und BASF zeigten sich bei ihren jüngsten Quartalsbilanzen robuster als gedacht. SAP sogar völlig unbeeindruckt.

Und nun präsentiert sich auch der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub, wichtiger Zulieferer der Schlüsselindustrie Automobil, mit neuem Selbstbewusstsein. Beim Umsatz liegen die Mannheimer bereits wieder auf dem hohen Vorjahresniveau. Und der Rückgang beim Ergebnis geht nicht nur auf die schwächelnde Weltwirtschaft zurück, sondern gleichfalls auf die hohen Investitionen – die Basis für das Wachstum von morgen.

Sicher, von einer Entwarnung zu reden, ist in der aktuellen Situation zu früh. Dafür gibt es mit den Handelskonflikten, dem ungeklärten Brexit und der Lage in Syrien einfach zu viele Unwägbarkeiten.

Die verbesserten Zahlen von Fuchs Petrolub zeigen aber, wie wichtig es ist, trotz der schwächeren Konjunkturaussichten besonnen zu bleiben und nicht mit hektischen Maßnahmen gegenzusteuern. Denn es gibt immer mehr Indikatoren dafür, dass der Abwärtstrend gebremst ist und eine Stabilisierung bevorsteht.

Zum Thema