Wirtschaft

Küchenartikel Hersteller will wettbewerbsfähiger werden und stoppt „defizitäre“ Produktion / 400 Arbeitsplätze am Stammsitz Geislingen sollen wegfallen

WMF zieht Kochtopf-Fertigung aus Deutschland ab

Archivartikel

Geislingen an der Steige.Rund drei Jahre nach der Übernahme des Traditionsunternehmens WMF hat die französische Groupe SEB die Einstellung der Produktion von Edelstahlkochtöpfen in Baden-Württemberg angekündigt. Die Fertigung am WMF-Standort Geislingen an der Steige sei „defizitär“, heißt es in einer am Donnerstag von WMF verbreiteten SEB-Mitteilung.

Umzug innerhalb Europas

Im Zuge eines Programms mit

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2741 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema