Wirtschaft

Mitbestimmung Unternehmer sieht aber auch Nachteile

Würth für Betriebsrat zugänglich

Archivartikel

Stuttgart.Schrauben-Milliardär Reinhold Würth hat nichts gegen die Gründung eines Betriebsrats bei der Muttergesellschaft des Konzerns in Deutschland. „Wir haben uns nie dagegengestellt“, sagte der 84-Jährige der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“. Es gebe seit 36 Jahren einen Vertrauensrat. Er sieht jedoch auch Nachteile: „Bisher wurden schnell und unbürokratisch Entscheidungen

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1582 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema