Wirtschaft

Möbelhandel I Arbeitgeber begründet Freistellung mit "unhaltbaren Zuständen" - Gewerkschaft spricht von "mangelnder Planung"

XXXL beklagt "Ineffizienz"

Archivartikel

Mannheim.Nächste Runde im Streit um die Freistellung von 99 Mitarbeitern der XXXL-Möbelgruppe am Standort Mannheim: Das Unternehmen lieferte auf Anfrage unserer Zeitung eine ausführliche Begründung für sein Vorgehen. Von "unhaltbaren Zuständen" in der betroffenen Abteilung Auftragssachbearbeitung ist die Rede, diese habe "seit langem absolut ineffizient" gearbeitet.

Betriebsrat und Gewerkschaft

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3372 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema