Wirtschaft

IG Metall Baden-württembergischer Bezirksleiter stellt Jobsicherung an erste Stelle – und verlangt von den Tarifpartnern bis Montag Zustimmung

Zitzelsberger drängt Arbeitgeber zur Eile

Archivartikel

Stuttgart.Jobsicherung soll vor Lohnprozenten gehen. Dafür will die IG Metall die diesjährige Tarifrunde ohne konkrete Forderung eröffnen. Roman Zitzelsberger, der Bezirksleiter für Baden-Württemberg, drängt die Arbeitgeber zu schnellen Verhandlungen: „Wir brauchen in der kritischen Lage Antworten, die schnell helfen und Sicherheit für die Beschäftigten bringen.“

Eine Art ...


Sie sehen 14% der insgesamt 2818 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema