Wirtschaft

Atomenergie EnBW erhält Abrissgenehmigung in Philippsburg / Übergabestation für Stromautobahn Ultranet soll entstehen

Zwei Kühltürme werden gesprengt

Archivartikel

Philippsburg.Per Sprengung will die EnBW die beiden Kühltürme im stillgelegten Kernkraftwerk Philippsburg in Schutt und Asche legen. Nachdem das Umweltministerium Baden-Württemberg die letzte Abrissgenehmigung übergeben hatte, nannte Jörg Michels als Chef der EnBW-Kernkraftsparte am Montag den 14. oder 15. Mai als Abbruchtermin. Um einen Auflauf von Schaulustigen und Verstöße gegen die Pandemieverordnungen

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2666 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema