Wirtschaftsmorgen

Ein vernetztes Zuhause

Archivartikel

Licht und Heizung via Smartphone steuern, Haushaltsgeräte per Stimme bedienen, oder die eigenen vier Wände mit intelligenten Überwachungssensoren sicherer machen: Jeder vierte Bundesbürger besitzt nach Angaben des Branchenverbandes Bitkom mindestens eine Anwendung für Smart Homes, für schlaue Häuser also.

Verbreitet sind demnach vor allem intelligente Beleuchtung, Video-Überwachung und

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4382 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00