Wissenschaft

FORSCHUNG UND TECHNIK

Arktische Mikroalgen trotzen dem Klimawandel

Archivartikel

Mikroalgen bilden die Grundlage der Nahrungskette im Ozean. Auf Störungen reagieren solche Systeme gemeinhin empfindlich. Der Klimawandel scheint den arktischen Mikroalgen jedoch nicht viel auszumachen.

Die Versauerung der Ozeane infolge des Klimawandels scheint Mikroalgen-Gemeinschaften in arktischen Küstengewässern wenig zu beeinträchtigen. Vermutlicht liegt das daran, dass das Phytoplankton in der Arktis bereits natürlicherweise extremen und sehr variablen Umweltbedingungen ausgesetzt ist, berichten Wissenschaftler des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts (AWI) gemeinsam mit kanadischen

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1933 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00