Wissenschaft

Bodensee nicht so tief wie gedacht

Archivartikel

Der Bodensee ist an seiner tiefsten Stelle genau 251,14 Meter tief - und damit etwas flacher als bislang angenommen. Das haben Wissenschaftler im Rahmen des EU-Projektes "Tiefenschärfe" herausgefunden. Im Auftrag der Internationalen Gewässerschutz-Kommission für den Bodensee (IGKB) hatte ein Forscherteam aus Deutschland, Österreich und der Schweiz den Bodensee mit modernster Technik neu

...
Sie sehen 39% der insgesamt 1027 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00