Wissenschaft

Bodensee nicht so tief wie gedacht

Archivartikel

Der Bodensee ist an seiner tiefsten Stelle genau 251,14 Meter tief - und damit etwas flacher als bislang angenommen. Das haben Wissenschaftler im Rahmen des EU-Projektes "Tiefenschärfe" herausgefunden. Im Auftrag der Internationalen Gewässerschutz-Kommission für den Bodensee (IGKB) hatte ein Forscherteam aus Deutschland, Österreich und der Schweiz den Bodensee mit modernster Technik neu

...
Sie sehen 39% der insgesamt 1027 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00