Wissenschaft

Das Glück liegt in den Genen - zumindest teilweise

Archivartikel

Genforschung: Ist das berühmte Glas halbvoll oder halbleer? Das kommt darauf an, mit welchen Erbanlagen wir ausgestattet sind. Britische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Gene unsere Lebenshaltung beeinflussen. VON ANNA VAN OMMEN

Wie sangen Monty Pythons gekreuzigte Jünger so schön in dem Film "Das Leben des Brian"? "Always look at the bright side of life" - "Schau immer auf die Sonnenseite des Lebens". Wer so viel Optimismus an den Tag legt, hat nicht nur Glück, sondern wohl auch die richtigen Gene, wie eine Studie der Universität Essex ergeben hat. Danach könnte ein positiver Umgang mit schlechten Nachrichten

...
Sie sehen 18% der insgesamt 2241 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00