Wissenschaft

"Die Präparation geschieht in Würde"

Archivartikel

Medizin: Wer Arzt werden will, muss an toten Körpern üben. Glücklicherweise haben die medizinischen Fakultäten keinen Mangel an Körperspendern. VON SOPHIE ANFANG

Den Körper spenden? Für viele mag das ein befremdlicher Gedanke sein. Es gibt aber in Deutschland eine konstante Zahl von Menschen, die dies für ihren Todesfall verfügen: Jedes Jahr vermachen mehrere Hundert Deutsche ihren Körper den Anatomien der Universitätskliniken. Die Leichname werden für die medizinische Ausbildung gebraucht.

In Frankfurt melden sich so viele Bewerber, dass das

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2461 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00