Wissenschaft

Ein Blickfeld wie die Bienen

Archivartikel

Biologie: In Bielefeld bauen Forscher Insektenaugen nach. Ihre Erkenntnisse könnten beim Bau von kleinen Flug-Robotern helfen.

Er sieht die Welt mit den Augen einer Biene. Mit einem künstlichen Insektenauge will der Bielefelder Physiker Wolfgang Stürzl das Verhalten der Honigbienen näher erforschen. Langfristig könnten seine Erkenntnisse auch beim Bau von winzigen Flug-Robotern zum Einsatz kommen. "Trotz ihres kleinen Gehirns hat die Biene eine facettenreiche Sicht auf die Welt und kann erstaunlich gut navigieren",

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2711 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00