Wissenschaft

„Es ist möglich, CO2 im Meeresboden zu lagern“

Archivartikel

An Kohlendioxid-Emissionen führt bisher kein Weg vorbei. CO2-Speicher unter der Nordsee könnten beim Kampf gegen den Klimawandel helfen. Forscher untersuchen, wie riskant diese Depots sind.

Das Treibhausgas Kohlendioxid kann im Meeresboden der Nordsee gelagert werden – selbst wenn Bohrlöcher den Untergrund undicht machen. Zu diesem Schluss kommt ein Team von Wissenschaftlern unter

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3092 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00