Wissenschaft

„Geschäfte“ hinter der Tür

Archivartikel

Liebevolle Herzen zieren die Holztüren von Plumpsklos – das Thema Stuhlgang ist schambesetzt. Diese Verklemmtheit könnte ein Fehler sein, denn Darm und Verdauung verdienen laut Wissenschaftlern mehr Aufmerksamkeit.

Dreimal niesen oder röcheln bei der Arbeit reicht oft schon – und die Kollegen geben jede Menge Tipps: Welcher Tee lindert Schmerzen, welches Medikament oder Hausmittel hilft, wovon die Finger lassen, welchen Arzt konsultieren. Doch wer würde im Büro um Rat bitten, wenn es am After juckt oder der Stuhl tagelang breiig ist? Über den Darm und das, was ihn verlässt, wird kaum

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5683 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00