Wissenschaft

Mit der Kälte kam der Schmerz

Archivartikel

Das Auswandern von Afrika in nördliche Gebiete könnte beim Menschen zu Migräne geführt haben. Forscher sind genetischen Spuren zur Herkunft der neurologischen Erkrankung nachgegangen.

Stress, Hormonschwankungen oder bestimmte Lebensmittel: Die Auslöser für eine Migräneattacke sind vielfältig und noch nicht umfänglich wissenschaftlich geklärt. Eine Studie am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig könnte nun jedoch wichtige Hinweise für eine Ursache der anfallartigen Kopfschmerzen liefern.

So berichten die Wissenschaftler im Fachmagazin „PLOS

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5111 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00