Wochenende

Wer, was, wann, wo? (26. Juli bis 30. Juli)

Veranstaltungstipps für Mannheim und die Region

Archivartikel

Rhein-Neckar.Das Wochenende steht vor der Tür. Wenn Sie noch nicht wissen, was Sie unternehmen wollen, finden Sie hier Veranstaltungstipps für Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen und die Region.

 

Donnerstag, 26. Juli

Mannheim: Franz Kafkas „Die Strafkolonie“ am Hauptfriedhof

Es ist ein altes Abbruchhaus am Rande des Mannheimer Hauptfriedhofs (Am Friedhof 13), das ab Donnerstag, 26. Juli, für fünf Tage jeweils sechs Mal täglich zur performativ inszenierten „Strafkolonie“ mutiert – und sich besser für diesen Zweck kaum eignen könnte. Es ist das perfekte Milieu, um dem Theaterkollektiv Rampig für ihr kafkaeskes Spiel des Grauens eine tödliche Abgeschiedenheit zu verschaffen. Restkarten für jeweils 14 Euro sind noch zu haben. Mehr Infos zum Stück und dem Ensemble im Artikel

Mannheim: Bierfest auf den Kapuzinerplanken bis 29. Juli

Der Biermarkt hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt, was vor allem an der auch in Deutschland immer stärker werdenden Craft-Beer-Szene liegt. Vom 26. bis 29. Juli können Besucher des „Bierfestes“ auf den Kapuzinerplanken unter anderem Biere aus Norwegen, Estland, Dänemark, Hamburg und Brandenburg probieren. Insgesamt stellen 20 Brauer ihre knapp 250 Bierkreationen vor. Bei freiem Eintritt öffnet das Fest am Donnerstag und Freitag jeweils ab 17 Uhr. Am Samstag und Sonntag sind Besucher bereits ab zwölf Uhr eingeladen. Weitere Informationen im Artikel

Zwingenberg: Volle musikalische Bandbreite bei Schlossfestspielen

Von Oper bis Rock: Bei den Schlossfestspielen Zwingenberg wird in diesem Jahr einiges geboten. Die 36. Festspielsaison, die noch bis zum Sonntag, 5. August, geht, spannt den musikalischen Bogen weit. Neu mit dabei ist die Oper „Die Entführung aus dem Serail“. Sie ist am Donnerstag, 26. Juli, und Samstag, 28. Juli, um jeweils 20 Uhr und am Sonntag, 29. Juli, um 18 Uhr zu sehen. Karten gibt es für 17 bis 35 Euro. Inszeniert wird Mozarts Singspiel von Michael Gaedt. Für die Gala „Opera meets Rock“ am Freitag, 27. Juli, um 20 Uhr gibt es nur noch wenige Restkarten. Weitere Informationen zu den Zwingenberger Schlossfestspielen sind hier zu lesen.

Bad Dürkheim: Grégory Privat Trio im Rahmen des „Palatia Jazz“ im Haus Catoir

Das Grégory Privat Trio tritt am Donnerstag, 26. Juli, 20 Uhr, im Haus Catoir in Bad Dürkheim auf. Der Namensgeber des Trios haut in die Tasten und vereint karibische Melodien und Rhythmen mit klassischen Elementen des Jazz, liebt die Improvisation und hat rasante Tempowechsel zu seinem Markenzeichen gemacht. Der Eintritt für das Konzert kostet 35 Euro. Hier geht es zum Artikel

Freitag, 27. Juli

Ilvesheim: Teams aus ganz Europa kicken beim 64. Insel-Cup

Kann der FC Augsburg seinen Titel beim Insel-Cup in Ilvesheim verteidigen? Von Freitag, 27. Juli, bis Sonntag, 29. Juli, kämpfen erneut acht Mannschaften um den begehrten Titel. Bereits zum 64. Mal wird im Ilvesheimer Neckarstadion um den Pokal gespielt. Mit vier Turnierpartien beginnt die Veranstaltung am Freitag ab 16 Uhr. Mehr zum Turnier, den teilnehmenden Mannschaften und den Ticketpreisen gibt es hier

Ludwigshafen: 19. Internationales Straßentheaterfestival bis 29. Juli

In eine riesige Freiluftbühne verwandelt sich das Ludwigshafener Stadtzentrum, wenn dort von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. Juli, das 19. Internationale Straßentheaterfestival ausgerichtet wird. Insgesamt zehn Spielstätten, an denen drei Tage lang teils bis tief in die Nacht Programm gezeigt wird, erwarten die Zuschauer. Weitere Infos zum Programm im Artikel

Plankstadt: Weldefest bietet drei Tage lang musikalische Unterhaltung und Kinderprogramm

Besser können die Sommerferien kaum starten: Am Wochenende steigt das dreitägige Weldefest im Biergarten an der Brauerei. Es fängt am Freitag, 27. Juli, um 18 Uhr an und präsentiert die fünften „Craft Beer Tapdays Rhein-Neckar“. Zum Craft-Beer-Eldorado werden befreundete Brauereien mit ihren Bierspezialitäten aus der Region und ganz Deutschland erwartet. Für kulinarische Grundlagen sorgen mehrere Foodtrucks und die Biergartenküche. Auf der Bühne stehen Live-Bands. Am Samstag, 28., und Sonntag, 29. Juli, bietet die Welde-Bierwelt Verkostungen und Brauereiführungen an. Die kleinen Besucher sind eingeladen als Fassbrause-Forscher, beim Mitmachzirkus Paletti und zum Toben auf Hüpfburgen. Der Eintritt ist frei. Mehr zum Weldefest im Artikel

Mannheim/Heidelberg: Totale Mondfinsternis beobachten

Am Freitag, 27. Juli, ereignet sich in den Abendstunden eine totale Mondfinsternis. Das Planetarium Mannheim wird live dabei sein. Beobachten können die Besucher die Finsternis draußen am Himmel mit bloßem Auge und durchs Teleskop im Außenbereich des Planetariums. Für eine kleine Stärkung zwischendurch hat die Cafeteria des Hauses geöffnet. Das Event startet ab 19 Uhr im Kuppelsaal. Ab ungefähr 22 Uhr beginnt die Live-Beobachtung der totalen Mondfinsternis auf dem Europaplatz. Mehr zum Programm im Artikel

Auch die Mitarbeiter des Heidelberger Hauses der Astronomie (HdA) laden zum Mitbeobachten der totalen Mondfinsternis ein. Ab 21.30 Uhr sind sie mit Teleskopen auf der Pfaffengrunder Terrasse (Südseite) der Bahnstadt vor Ort. Die Veranstaltung findet nur bei gutem Wetter mit geringer Bewölkung statt. Zum Artikel.

Bruchsal: Max Giesinger spielt im Schlossgarten

Max Giesinger schafft mit eingängigen Melodien und Texten, in denen sich seine Fans wiederfinden können, bei seinen Konzerten eine große Nähe zum Publikum. Dabei kommen ihm wohl auch die Erfahrungen aus seiner Zeit als Straßenmusiker zugute. Bekannt geworden ist der inzwischen 29-Jährige durch seine Teilnahme bei der Fernsehsendung „The Voice“. Am Freitag, 27. Juli, tritt Giesinger ab 19 Uhr im Schlossgarten in Bruchsal auf. Tickets gibt es ab 38,90 Euro unter der Telefonnummer 07251/88055. Weitere Informationen im Artikel

Dackenheim: 34. Liebesbrunnenfest bis zum 29. Juli

Liebevoll mit Sonnenblumen dekoriert präsentiert sich der Dackenheimer Dorfplatz, wenn dort von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. Juli, unter Federführung des örtlichen Kulturvereins das 34. Liebesbrunnenfest gefeiert wird. Mehr als 100 Helfer aus dem kleinen pfälzischen Dorf mit seinen rund 450 Einwohnern sind an diesem Wochenende im Einsatz. Los geht es am Freitagabend um 19 Uhr mit einem gemütlichen Einstieg, bei dem die Liebesbrunnen-Prinzessinnen Julia I., Laura I. und Louisa I. das Weinfest eröffnen. Weiteres im Artikel.

Samstag, 28. Juli

Ladenburg: Timo Gross beim Morgenjazz-Konzert auf dem Marktplatz

Timo Gross zählt zu den profiliertesten Gitarristen der deutschen Bluesszene. Er ist ein Mann der kultivierten Töne: ein Filigran-Techniker, der seinem Instrument fein ziselierte Melodielinien entlockt. Auf der Slide-Gitarre spielt er lyrische, sanft zerdehnte Glissandi, die so gar nichts Derbes und Zerrendes an sich haben. Kritiker haben ihn schon mal als „Gentleman“ des Blues bezeichnet. Beim Morgenjazz-Konzert am Samstag, 28. Juli, 11-14 Uhr, auf dem Marktplatz in Ladenburg, präsentiert der „Mannheimer Morgen“ den Bluesgitarristen. Man darf gespannt sein auf ihn und seine Band. Mehr dazu im Artikel

Mannheim: SV Waldhof empfängt den SSV Ulm am ersten Spieltag

Der SV Waldhof Mannheim geht den vierten Versuch an, was den Aufstieg in den Profi-Fußball betrifft. Mit einem Heimspiel gegen den SSV Ulm starten die Blau-Schwarzen in die neue Regionalliga-Saison. Um 14 Uhr ist Anpfiff im Carl-Benz-Stadion. Karten und weitere Infos gibt es auf der Homepage des Vereins.

Neckarsteinach: Tag des Gastes mit Vierburgenbeleuchtung und Brillantfeuerwerk

Tausende von Besuchern strömen alljährlich am letzten Juli-Samstag in die Vierburgenstadt, wenn Neckarsteinach seinen Tag des Gastes feiert. Dieses Mal – am 28. Juli ist es soweit – gilt es zudem ein besonderes Jubiläum zu begehen: die mittlerweile 50. Ausgabe des beliebten Festes. Dabei locken erneut viele Vereine am Neckarufer mit Musik, Unterhaltung sowie einem vielseitigen Angebot an Speisen und Getränken. Mit dem Fassbier-Anstich durch die Vierburgenkönigin Sina I. wird die traditionsreiche Veranstaltung am Stand des Heimat- und Kulturvereins am Neckarlauer am Samstag um 18 Uhr offiziell eröffnet. Um 19 Uhr wird die neue Vierburgenkönigin gekrönt. Mehr zum Programm des 50. Tag des Gastes ist hier zu lesen

Mannheim: Pyrotechnik-Show auf dem Maimarktgelände

Ein Wettstreit der besonderen Art findet am Samstag, 28. Juli, auf dem Maimarktgelände, Xaver-Fuhr-Straße 101, statt. Drei der deutschlandweit besten Feuerwerksprofis (Feuerwerke – Mathias Kürbs, MSK – Pyrotec und Apollo art of laser & fire) treten bei den Pyrogames gegeneinander an. Die Teams inszenieren - eigens für diesen Abend - ihre abgestimmten Feuerwerke. Die Shows der Pyro Games bieten dabei eine Mischung aus Feuer, Laser, Licht sowie Musik und wird als eine Veranstaltung für die ganze Familie angepriesen. Einlass ist ab 18 Uhr. Infos zu Tickets und dem Rahmenprogramm gibt es hier.

Bruchsal: Amy Macdonald gibt Konzert im Schlossgarten

Amy Macdonald schaut bei einem von nur zwei Deutschland-Konzerten in dieser Open-Air-Saison in Bruchsal vorbei. Am Samstag, 28. Juli (19 Uhr), werden Besucher des Konzerts im Schlossgarten in den Genuss ihrer Songs kommen. Die Schottin hat ihre folkigen und locker-leichten Melodien zu eingängigen Versen, die nie den Bezug zur Realität verlieren, zu einem ihrer Markenzeichen gemacht. Tickets für das Konzert der 30 Mal mit Platin ausgezeichneten Künstlerin gibt es ab 38,90 Euro unter der Telefonnummer 07251/88055. Mehr Informationen im Artikel

Bad Dürkheim: Doppelkonzert auf der Limburg im Rahmen des "Palatia Jazz"

Das Quintett No Jazz stammt aus Frankreich und spielt Jazz mit Einflüssen aus Drum’n’Bass, Hip-Hop und Weltmusik. Im Anschluss sind Incognito zu hören, die Band des britischen Gitarristen Jean-Paul „Bluey“ Maunick. Bei Soul, Funk und lässigen Beats darf in der alten Klosterruine Limburg Partystimmung erwartet werden;  Das Doppelkonzert findet am Samstag, 28. Juli, ab 19.30 Uhr statt. Tickets kosten 16 bis 59 Euro. Zum Artikel geht es hier entlang

Mannheim: Nik Kershaws beim Seebühnenzauber im Luisenpark

Nik Kershaws Pop-Hymnen zählen noch heute zum häufig gespielten Standard-Repertoire der Radiosender. Wer in den 80er-Jahren Radio hörte, kam an seinen Hits nicht vorbei: Nik Kershaw komponierte Klassiker wie „I Won’t Let The Sun Go Down“ und „Wouldn’t It Be Good“. Seitdem hat er viele weitere Alben produziert und mit internationalen Stars zusammengearbeitet. Am Samstag, 28. Juli, 20 Uhr, ist er beim Seebühnenzauber im Mannheimer Luisenpark zu hören. Sein besonderer Gast: Robin Beck. Karten für 40,50 bis 49 Euro (plus Gebühren) unter Tel.: 01806/57 00 70. Zum Artikel

Mannheim: Schweizer Gruppe Mummenschanz am Nationaltheater

Seit 2016 tritt die Schweizer Gruppe mit ihrer Show „You & Me“ auf den Bühnen dieser Welt auf. Am Samstag, 28. Juli (20 Uhr), und Sonntag, 29. Juli (14 und 19 uhr), werden sie mit drei Vorstellungen auch im Schauspielhaus des Mannheimer Nationaltheaters zu sehen sein. Karten gibt es für Samstag ab 36 Euro und für Sonntag ab 26 Euro. Weiteres dazu gibt es hier zu lesen

Sonntag, 29. Juli

Viernheim: Michael Sagmeister im Rahmen des Morgenjazz‘ auf der Sommerbühne

Der Frankfurter Michael Sagmeister sorgte Ende 70er Jahre als gefeiertes „Wunderkind“ mit wieselflink gespieltem Jazzrock für Furore. Im Lauf der Zeit hat sich seine noch immer beeindruckende Fingerfertigkeit mit nicht minder imponierender tiefer Musikalität gepaart.  Am Sonntag, 29. Juli (11-14 Uhr), tritt der Griffbrettvirtuose auf der Sommerbühne in Viernheim (vor der Goetheschule) beim Morgenjazz des „Südhessen Morgen“ mit einem bestens eingespielten Trio auf. Weitere Infos gibt es hier

Worms: Familienfest im Heinrich-Völker-Bad

Den 20. Jahrestag seiner Wiedereröffnung feiert das Freibad des Wormser Heinrich-Völker-Bades (Alzeyer Straße 111) am Sonntag, 29. Juli, mit einem großen Familienfest. Die Veranstaltung, die Spiel und Unterhaltung für jedes Alter sowie jede Menge Mitmachaktionen bietet, beginnt um 11 Uhr. Der Eintrittspreis liegt ganztägig bei drei Euro. Hierbei locken sportliche Spaß- und Gesundheitsangebote im, auf und unter dem Wasser. Mehr dazu gibt es hier

Worms: Lesungen im Rahmen der Nibelungenfestspiele

Helmut Orpel hat den Nibelungenmythos in seinem Roman „Der König von Burgund“ in die Barockzeit verlegt. Am Sonntag, 29. Juli, um 15 Uhr liest er aus ihm im Nibelungenmuseum Worms. Schlagzeuger Hans-Jürgen Götz schafft dazu mit einer Vielzahl von Instrumenten einen passenden Klangraum. Eintritt: Fünf Euro, ermäßigt drei Euro. Zum Artikel

Der Schauspieler André Eisermann ist eines der Urgesteine der Wormser Nibelungenfestspielen: Der gebürtige Wormser ist seit den Anfangszeiten des Festivals 2002 mit dabei. Nun kehrt der 50-Jährige am Sonntag, 29. Juli, um 18 Uhr wieder für eine musikalische Lesung in seine Heimat zurück. Im Rahmen der Festspiele tritt er gemeinsam mit dem Wormser Kammerensemble in der Dreifaltigkeitskirche am Marktplatz auf, um sich mit dem Thema „Fremd sein!“ auseinanderzusetzen. Zum Artikel.

Montag, 30. Juli

Mannheim: „Die Schöne und das Biest“ am Nationaltheater

Ob als Zeichentrick-Musical, als Realfilm oder live auf der Bühne: „Disney Die Schöne und das Biest“ hat eine buchstäblich märchenhafte Erfolgsgeschichte geschrieben. Von 30. Juli bis 5. August ist das Budapester Operetten- und Musicaltheater mit seiner deutschsprachigen „Disney Die Schöne und das Biest“-Inszenierung wieder am Mannheimer Nationaltheater zu Gast. Karten kosten ab 20 Euro plus Gebühren der Vorverkaufsstelle. Interview und weitere Infos gibt es hier.

Heidelberg: Sänger und Songschreiber Chris de Burgh gibt Konzert in der Stadthalle

Rund 200 Mal hat er Gold- und Platin-Status abgeräumt, mehr als 45 Millionen Alben verkauft: Chris de Burgh ist ein Superstar und hat mit Hits wie „Lady In Red“ und „Don’t Pay The Ferryman“ Musikgeschichte geschrieben. Am Montag, 30. Juli, 20 Uhr, macht er in der Stadthalle in Heidelberg Station. Karten gibt es ab 75 Euro plus Gebühren unter Telefon 01806/57 00 70. Zum Artikel.