Zeitreise

10 000 Zimmer mit Meerblick

Archivartikel

Von den Nationalsozialisten als Feriensiedlung errichtet, von der DDR als Kaserne genutzt – Prora hat düstere Jahrzehnte hinter sich. Inzwischen erinnert im ausgedehntesten Gebäudekomplex der Welt am Strand der Ostsee-Insel Rügen kaum mehr etwas daran.

Die Ausmaße sind gigantisch: Mit einer Nutzfläche von rund einer viertel Million Quadratmetern ist es der größte Gebäudekomplex der Welt. Ihn in seiner Ausdehnung von fast fünf Kilometern zu umrunden, dauert an die zwei Stunden. Als Feriensiedlung der Nazis geplant und später als Kaserne der DDR-Armee genutzt, entspricht Prora in seiner baulichen Monstrosität den beiden Regimen, die es nutzen.

...

Sie sehen 5% der insgesamt 9243 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema