Zeitreise

Die Kapelle der Tempelritter

Archivartikel

Das fast nur Experten bekannte Kirchlein im rheinhessischen Hof Iben zählt zu den frühesten Bauwerken der Gotik in Deutschland. Und es gehört zu einem der seltenen Stützpunkte des legendären Kreuzfahrer-Ordens mit erhaltener Bausubstanz.

Irgendwo im Nirgendwo liegt Hof Iben. Genauer: zwischen Wonsheim und Fürfeld in Rheinhessen. Es ist keine Schande, diesen Ort nicht zu kennen, außer vielleicht für Kunsthistoriker. Denn die Kapelle dort zählt zu den frühesten Bauten der Gotik in Deutschland. Und soll, so lautet zumindest eine These, einen prominenten Erbauer haben: den Schöpfer des Naumburger Westchors mit den berühmten

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8044 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00