Zeitreise

Ein Vater der Verfassung

Archivartikel

Carlo Schmid (1896-1979) ist sogar in Mannheim, das er 23 Jahre im Bundestag vertrat, kaum mehr ein Begriff – völlig zu Unrecht. Denn wie nur wenige Andere hat er unser Grundgesetz geprägt, dessen Ausarbeitung genau heute vor 70 Jahren begann.

Wenn von den Gründervätern der Bundesrepublik die Rede ist, dann denkt man an die großen Drei: Konrad Adenauer (CDU), Theodor Heuss (FDP) und Kurt Schumacher (SPD). Kenner nennen aber auch einen anderen Namen: Carlo Schmid, der das Grundgesetz entscheidend prägt. Doch bundesweit und selbst in Mannheim, wo er von 1949 bis 1972 Abgeordneter ist, ist er weithin kaum noch bekannt.

„Vieles

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8099 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00