Zeitreise

Fluchtburg des Reformators

Archivartikel

Die Wartburg hoch über Eisenach hat viele historische Persönlichkeiten gesehen. Die wohl wichtigste: Martin Luther übersetzt hier 1521 die Bibel und fördert damit die Entstehung einer einheitlichen deutschen Sprache – ein Rückblick zum Reformationstag.

Manche Burgen mögen schöner sein, andere architektonisch aufregender. Doch in der historischen Bedeutung rangiert die im 11. Jahrhundert entstandene Wartburg hoch über Eisenach in Thüringen ganz vorne. Vor allem dank eines Bewohners, der zwar nur ein Jahr hier logiert, aber im besten Wortsinn Weltgeschichte schreibt: Martin Luther übersetzt hier die Bibel in die deutsche Sprache, prägt sie

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8028 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema