Zeitreise

Hitlers Cape Canaveral

Archivartikel

Die Raketenversuchsanstalt Peenemünde ist im Zweiten Weltkrieg eines der modernsten Forschungszentren der Welt. Wissenschaftler um Wernher von Braun entwickeln Technologien, die 1969 auch Grundlage der Mondlandung werden – jedoch ohne Rücksicht auf menschliche Opfer.

Wer das miterlebt hat, der vergisst es nie. Ob durchwacht oder eingenickt und dann geweckt – Millionen verfolgen am 21. Juli 1969, 3.56 Uhr, an einem flackernden Bildschirm die Sensation, wie ein Mensch den Mond betritt. In der Tat „ein kleiner Schritt für den Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit“, wie Astronaut Neil Armstrong dabei formuliert.

Damals nur wenigen bewusst:

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8139 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema