Zeitreise

Jugendstil-Juwel der Mannheimer Quadrate - Das Herschelbad

Archivartikel

Vor 100 Jahren wurde es eröffnet: das Herschelbad. Das monumentale Jugendstil-Juwel in den Mannheimer Quadraten, von einem jüdischen Kaufmann gestiftet, bot einst sogar ein Hundebad sowie eine Wäscherei.

Sie sehen aus wie Apothekerschränke, die sich vertikal herausziehen lassen. An gewärmten Metallstangen wird darin die Kleidung aufgehängt. „Warme Luft hat sie dann getrocknet“, sagt Matthias Tandl, „das funktioniert heute noch“, so der Betriebsleiter des Herschelbads. Nur die Kessel, in denen die Wäsche mit selbst hergestellter Lauge aus Soda und Kernseife gereinigt worden ist, sind

...

Sie sehen 5% der insgesamt 9057 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema