Zeitreise

Mannheims vergessene Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus

Er sollte das zentrale Denkmal der Stadt Mannheim für die Opfer des Nationalsozialismus sein: der 1952 eingeweihte Friedensengel. Doch von Anfang an ist er heftig umstritten. Und nach seiner Versetzung vom Quadrat B 4 nach E 6 fristet er endgültig ein trauriges Dasein.

Fragt man Mannheimer, so erhält man nicht selten die Antwort: „Da komme ich so gut wie nie hin.“ In der Tat: Es ist

...

Sie sehen 5% der insgesamt 9385 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema