Zeitreise

Markward von Annweiler - „Gottes und der Kirche Feind“

Archivartikel

Im Dienst Kaiser Heinrichs VI. steigt der Knecht Markward von Annweiler zu einem der mächtigsten Männer in Italien auf. Im September 1202 stirbt er während des Kampfes gegen den Papst.

Markward von Annweiler kommt aus dem Nichts und absolviert eine schwindelerregende Karriere: vom unfreien Knecht zum Berater des Kaisers, zu einem der mächtigsten Männer im von Deutschen beherrschten Italien und damit zum Todfeind der Päpste. Mehrere Faktoren tragen zu diesem kometenhaften Aufstieg bei. Zum einen muss Markward ein außergewöhnlich begabter Mensch gewesen sein, der als

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8238 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00