Zeitreise

Reise ins Paradies

Archivartikel

In Schwetzingen ist Weltliteratur entstanden. Inspiriert vom herrlichen Schlossgarten, schrieb Voltaire – bedeutender Philosoph der Aufklärung und Schriftsteller – als Gast bei Kurfürst Carl Theodor in dessen Sommerresidenz an seiner berühmten Novelle „Candide“.

Er ist auf der Flucht, gedemütigt und frustriert. Dabei hat alles so gut angefangen. François-Marie Arouet (1694-1778), genannt Voltaire, wird eingeladen an den Hof von Friedrich II. in Potsdam. Als der noch nicht im Amt ist, lehnt er sich gegen seinen als „Soldatenkönig“ bekannten Vater Friedrich Wilhelm I. auf. Er zeigt sich aufgeschlossen gegenüber dem Mann, der „bis heute einer der

...

Sie sehen 4% der insgesamt 11381 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema