Zeitreise

Schicksal eines Genies

Archivartikel

Das Geburtshaus von Ludwig van Beethoven in Bonn zählt zu den meistbesuchten Musikermuseen der Welt und zu den 100 beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Zum 250. Geburtstag des früh schwer kranken Komponisten wurde es neu gestaltet.

Ist es das in bestickter beiger, ehemals wohl weißer Seide mit Blüten und Zweigen in Gelb, Braun, Rot und Grün sowie am Rand mit weißer Klöppelspitze? Es sei zumindest „am ehesten glaubwürdig“, heißt es. Doch tatsächlich gibt es drei erhaltene – angebliche – Taufhäubchen von Ludwig van Beethoven im Depot im Bonner Beethoven-Haus. Derzeit wird keines gezeigt, es sind nur alle drei

...

Sie sehen 4% der insgesamt 10295 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema