Zeitreise

Von der Kirche zum Museum

Archivartikel

Seit 1980 beherbergt das profanierte evangelische Gotteshaus im westpfälzischen Otterbach eine ungewöhnliche Ausstellung. Gegründet hat es der mittlerweile verstorbene Gespann-Rennfahrer Heinz Luthringshauser.

Vielleicht existiert das Motorradmuseum in der alten evangelischen Kirche von Otterbach nur, weil auch ein Bordellbetreiber Interesse an dem Gotteshaus zeigte. „Für den hat Geld keine Rolle gespielt“, erinnert sich Walter Schenkel schaudernd. Als Presbyter in der evangelischen Kirchengemeinde kennt er die Vorgänge. Doch es gab einen Konkurrenten mit Heimvorteil, der allerdings ebenfalls eine

...
Sie sehen 6% der insgesamt 6795 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00