Zeitreise

Von der Tüte zur Kult-Marke

Bunt, so wie heute, ist da gar nichts. Zwei unscheinbare, flaschenförmige braune Steinkrüge – sie stehen in einer Vitrine stellvertretend dafür, wie alles begann. Im 18. Jahrhundert hat man darin Mineralwasser abgefüllt, verkorkt, versiegelt und versendet. „Nur Deutschland hatte kohlensäurehaltige Quellen“, so Hans-Georg Böcher, Direktor des Deutschen Verpackungsmuseums. Zuvor nur direkt an

...

Sie sehen 5% der insgesamt 9294 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00