Zeitreise

Wie Robert Röntgen den ersten Physik-Nobelpreis erhalten hat

Archivartikel

Er flog ohne Abitur von der Schule, erhielt aber später den ersten Physik-Nobelpreis: Conrad Röntgen. Am 8. November 1895, also vor 125 Jahren, entdeckte der vor 175 Jahren geborene Wissenschaftler die gleich darauf nach ihm benannten Strahlen.

Ob es wirklich ganz genau so war, weiß man nicht – es ist jedoch so überliefert. Die Karikatur eines Lehrers, an die Tafel gekritzelt, soll schuld gewesen sein. Schüler Conrad Röntgen wird aufgefordert, zu verraten, auf welchen Mitschüler die Zeichnung zurückgeht. Er weigert sich – und daher hat ihn 1864 die Technische Oberschule in Utrecht suspendiert, ganz ohne Abschluss.

Utrecht? Ja,

...

Sie sehen 5% der insgesamt 9346 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema