Zeitreise

Worms, Speyer und Mainz: Auf dem Weg zum Welterbe

Archivartikel

Die Städte Worms, Speyer und Mainz sind die weltberühmten Zentren jüdischer Hochkultur im Mittelalter. Hier wurden Rechtsnormen gesetzt, die bis heute gelten. Eine Spurensuche.

Der Besucher, der die Eingangspforte des „Heiligen Sand“ durchschreitet, steuert direkt auf die berühmtesten Gräber dieses jüdischen Friedhofs zu: Hier ruhen direkt nebeneinander Rabbi Meir von Rothenburg, genannt Maharam, und Alexander ben Salomo Wimpfen. Das Schicksal des einen ist eng mit dem des anderen verwoben. Maharam war ein bedeutender Jude, einflussreicher Rechtsgelehrter und

...

Sie sehen 5% der insgesamt 9435 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema