Zeitzeichen

Bücher

Archivartikel

Heutzutage ein Buch schreiben, das im Dreißigjährigen Krieg spielt? Ein Buch wie "Tyll", der neue Roman Daniel Kehlmanns? Und das heute, da es doch so viel Gegenwart zu geben scheint wie selten oder gar wie nie? Nun, da müsste man mal die Leute von damals fragen, ob sie der Meinung gewesen seien, dass die Gegenwart später mal noch gegenwärtiger sein könnte. Tatsächlich lässt sich ja vieles

...
Sie sehen 26% der insgesamt 1571 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00