Zeitzeichen

Coole Chorsänger

Chöre und Gesangsvereine haben zuletzt wieder ungeahnten Zulauf. Zumindest wenn sie populäres Liedgut von Rammstein und Herbert Grönemeyer bis Adele oder Coldplay einstudieren. Das ist eine tolle Entwicklung, denn gemeinsames Singen fördert nicht nur den Gemein-(schaft)sinn, sondern auch die Gesundheit – und wirkt sogar leicht berauschend.

Aber Chorgesang ist nicht nur deshalb cool. Tatsächlich können Gesangsproben in einem Sommer zwischen Gluthitze und tropischer Schwüle auch an der heiß diskutierten Wetterfühligkeitsfront Abhilfe schaffen. Das berichtete dieser Tage höchst erstaunt die beste Lebensgefährtin von allen (so nennen wir sie mal in Anlehnung an Ephraim Kishon, einen der besten aller Alltagskolumnisten). Ihr Chorleiter hatte schon mal das Programm der Weihnachtskonzerte auf die Tagesordnung gesetzt. „Und stell dir vor, wenn du ,Leise rieselt der Schnee’ singst, hörst du glatt auf zu schwitzen.“ Was man da an Stromkosten für Klimaanlagen sparen kann. 

Zum Thema