Zeitzeichen

Wahrscheinlich

Archivartikel

Mit Wahrscheinlichkeiten ist das so eine Sache. Es gibt Menschen, die sie genau errechnen – wie wahrscheinlich oder unwahrscheinlich es ist, hoch im Lotto zu gewinnen, vom Blitz getroffen zu werden und so fort. Es ist sehr unwahrscheinlich, hoch im Lotto zu gewinnen – und dennoch widerfährt Woche für Woche gewissen Menschen dieses Glück. In früher Jugend haben wir eine Fernsehshow gesehen, in der ein Mann auftrat, der den Weltrekord im Vom-Blitz-getroffen-Werden hielt – ein Rekord, den er ungewollt erzielt hat. Es waren wohl sieben Male gewesen, was vermutlich unwahrscheinlicher war, als hoch im Lotto zu gewinnen – immerhin gibt es mehr Lotto-Millionäre als (lebende) Weltrekordler im Vom-Blitz-getroffen-Werden.

Nun erreichte uns diese Meldung aus Österreich: Bei der Lottoziehung sei es zu einem Zwischenfall gekommen. Im Luftwirbel der Trommel habe in der Joker-Ziehung eine Kugel die für die letzte Jokerstelle eigentlich gezogene Zweier-Kugel aus ihrer Position kurz vor dem Fall in einen Auffangbehälter geworfen. Dies sei in 30 Jahren Joker-Ziehung zum ersten Mal passiert, wird ein Lotto-Sprecher zitiert. Extrem unwahrscheinlich die Sache. Einem Spieler oder einer Spielerin, für die die Zwei sozusagen alles bedeutet hätte, hat ein noch unwahrscheinlicherer Fall einen Strich durch den auch schon sehr unwahrscheinlichen Lottoerfolg gemacht.

Wer die Wahrscheinlichkeit oder Unwahrscheinlichkeit dieses Zusammenhangs errechnet und dazu noch das Verhältnis zum Vom-Blitz-getroffen-Werden, der darf sich gerne bei uns melden. Thomas Groß