Fotostrecke

Ägypten 6. Tag - Gizeh, Sakkara

Am Morgen um 6.00 Uhr weckt uns unser sehr aufmerksamer und lustiger Schlafwagenschaffner und serviert uns anschließend das Frühstück. Pünktlich um 7.00 Uhr können wir in Gizeh den Zug verlassen und fahren direkt zu den Pyramiden von Gizeh, dem einzigen der noch existierenden sieben alten Weltwundern. Es ist schon erhebendes Gefühl, vor diesen gewaltigen Bauwerken zu stehen. Weiter geht es zu der Großen Sphinxs, die circa 2700 v.Chr. errichtet wurde, sie ist die größte existierende Sphinxs. Danach geht es weiter nach Memphis, der Hauptstadt im alten ägyptischen Reich (3100 - 2242 v.Chr.) Hier begegnet uns wieder Ramses II, einmal als stehende und einmal als liegende Statue. Danach gehts weiter nach nach Sakkara, der Totenstadt - hier gibt es ungefäher 250 Grabstätten, wir besichtigen 2 davon. Den Abschluss und Höhepunkt bildet die Djoser-Pyramide, entworfen und gebaut von dem Oberpriester Imothep, der als Vater der Architektur gilt. Fotos: Jürgen Taeger