Fotostrecke

Aufbau der Traglufthalle für den Mannheimer Hockey-Club

Die weltweit größte Traglufthalle über einem Feldhockey-Spielfeld ist in Mannheim auf dem Olympia-Stützpunkt am Feudenheimer Neckarplatt mit Luft gefüllt worden. Um 15 Meter Höhe zu erreichen, sollten über 100 000 Kubikmeter in das Gebilde geblasen werden. Damit erhält der Mannheimer HC eine zusätzliche Trainingsmöglichkeit im Winter. Die Grundfläche der 15 Meter hohen Halle über dem Kunstrasenplatz beträgt 101,40 mal 63 Meter. Die Kosten belaufen sich auf rund 600 000 Euro. Der Hallenaufbau besteht aus drei übereinander liegenden Folien (Innenfolie, Isolierfolie und Deckfolie). (tan/Bilder: tan)