Fotostrecke

Heidelberg

Heidelberg: Asien-Wissenschaften ziehen zusammen

Der in Berlin im Exil lebende Künstler Ai Weiwei hat am Dienstagabend in das 31 Millionen Euro teure Asienzentrum (CATS) eröffnet. Im Altklinikum in Heidelberg-Bergheim sind verschiedene Institute der Universität, die sich mit Asien beschäftigen, zusammengezogen und haben eine moderne Bibliothek erhalten.

Zum Thema