Fotostrecke

Sizilien - Sonniges Erbe der Antike 5

Zunächst geht es heute zu den "Saline Ettore e Infersa" - Salzgewinnung aus dem Meer! Diese geht auf die Phönitzier zurück. Heute noch werden nach der uralten traditionellen Methode jährlich 200 000 Tonnen Salz "geerntet". Weithin sichtbar sind die Windmühlen, die das Meerwasser in die Verdunstungsbecken pumpen. Sie prägen zusammen mit den Salzbergen die typische Lagunenlandschaft. Dann geht es nach Trapani zu der großen Karfreitags-Prozession. Sie bildet zusammen mit vielen anderen Prozessionen in ganz Sizilien den Höhepunkt des Kirchenjahres und ist die größte dieser Art in Sizilien. Verhüllt von Kopf bis Fuß und mit spitzen Hüten auf dem Haupt tragen Männer der Stadt lebensgroße Statuen Jesus in verschiedenen Leidensstationen bis zur Kreuzigung. Ein sehr emotionales Erlebnis! Fotos: Jürgen Taeger