Fotostrecke

Valerie hat recht behalten

Kein Wölkchen stört das Himmelsblau, als die MM-Leser am zweiten Tag ihrer Reise durch die Schweizer Alpenwelt zum Ausflug auf den Gornergrat bei Zermatt starten. Genau dieses Wetter hat Reiseleiter Bernhard Herskovits am Vortag von einer Einheimischen vorausgesagt bekommen. Auch mit dem Hotel ist die Reisegesellschaft rundum zufrieden. Ausgeschlafen und erholt von der langen Busreise am Vortag besteigen die meisten am Morgen die Gornergratbahn, die ihre Passagiere in 42 Minuten und fünf Stationen auf den Bergrücken vis a vis des Matterhorns bringt.