Newsticker Bergstraße
  • Bensheim: Flames verpassen Überraschungserfolg

    Bensheim. Nach 14 Spielminuten rieben sich alle in der Weststadthalle verwundert die Augen, denn ein wie entfesselt aufspielender Aufsteiger HSG Bensheim/Auerbach führte im Heimspiel der Frauenhandball-Bundesliga gegen den behäbigen Favoriten Bayer Leverkusen mit 7:1!

    Doch dann mussten die Flames vor knapp 1000 Zuschauern doch noch Lehrgeld zahlen, zumal die Gäste Tempo aufnahmen, während sich bei der HSG viele technische Fehler im Angriff einschlichen. Die Folge: nach neun torlosen Flames-Minuten stand es 8:7 für Bayer, das zur Pause mit 12:10 und bei der Schlusssirene mit 22:19 doch noch standesgemäß vorne lag.

    Dabei kämpfte sich Bensheim/Auerbach nochmals in Spiel zurück, schaffte beim 15:14 letztmals die Führung (39.), doch dann lief alles gegenn den Aufsteiger inklusive strittiger Schiedsrichter-Entscheidungen; zudem wurden u.a. gleich vier Siebenmeter vergeben. Da nutzte auch der vorzügliche Rückhalt von Torfrau Jessica Klockler nichts.

    Beste Bensheimer Werferin waren van Gulkik und Sobiech (je 5), während bei den Gästen die Kreisläuferin Karolius (8) nicht zu stoppen war. (hs)

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel