Newsticker Bergstraße
  • Bergstraße: Hilfe für Vergewaltigungsopfer - Projektbilanz

    Heppenheim/Gießen.Viele Opfer sexueller Gewalt erleiden durch die brutalen Taten ein Trauma. Vergewaltigung sei ein Thema, über das selten offen gesprochen wird, teilte der Kreis Bergstraße mit. Der Kreis will am Montag gegen 10.30 Uhr eine Bilanz zu einer einjährigen Kooperation mit der Gewaltambulanz der Uniklinik Heidelberg und dem Kreiskrankenhaus Bergstraße unter dem Motto "schnelle Hilfe nach Vergewaltigung" vorlegen. Oft wüssten Frauen nicht, wo sie Hilfe bekommen können, wenn sie Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden sind, hieß es weiter.

    Der Kriminalstatistik zufolge gab es deutschlandweit 2018 mehr als 9000 registrierte Fälle von Vergewaltigung, sexueller Nötigung und besonders schwerer sexueller Übergriffe.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten